Aggredere "Spüren Sie in Ihre Kraft"

Meine Arbeit mit Ihnen

 

Psychoonkologie

 
Psychoonkologische Begleitung ist ein hilfreiches Angebot von dem Betroffene und/oder Ihre Angehörigen sehr profitieren können.

 

Ziele einer psychoonkologischen Begleitung sind:
 
- den eigenen Weg finden und gehen
- Auseinandersetzung mit der Erkankung 
- eigene Ressourcen wiederentdecken und aktivieren
- körperliche und seelische Belastungen verarbeiten
- mit Erschöpfung oder belastenden Symptomen einen Umgang finden
- Umgang mit den Folgen von Diagnostik, Therapie und den Nebenwirkungen finden
- Psychoedukation
- sich aufdrängenden Lebensfragen stellen
- zurück in den Alltag finden und Teilhabe am Leben ermöglichen
 
Ich biete Einzel- und Paarberatungen an.
 

Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP)

 
Katathym kommt aus dem griechischen und bedeutet "der Seele entlang". Diese Therapieform wurde in den fünfziger Jahren von Hanscarl Leuner entwickelt. 
Nachts träumt jeder Mensch automatisch. Das Unterbewusste versucht im Traum mit Erlebtem und Belastungen umzugehen.
Diese Methode ist besonders hilfreich, wenn die "Worte fehlen". 
Die Seele spricht in einer Bildersprache. Jedes Symbol, jedes Bild hat eine Bedeutung. Den Symbolgehalt können wir mit unserem Verstand nicht erklären.
 
Ablauf:
 
Der Klient nimmt eine entspannte Haltung im Sitzen oder Liegen ein.
Beides ist in meiner Praxis in angenehmen Ambiente möglich.
Über eine leichte Entspannung leite ich den Tagtraum an.
Durch das KIP begleite ich Sie mit speziellen Fragen. 
Wir bleiben während dem KIP im Dialog.
Im Tagtraum kann das konfliktbesetze Material bearbeitet werden. Dies kann zu einer Entlastung führen. 
Im anschließenden Reflexionsgespräch können in Ihrem Tempo Dinge besprochen und nach und nach aufgelöst werden. 
In der Grundstufe ist das KIP von jedem als Entspannungsmethode erlernbar.
Im Anschluss an das  KIP kann es unterstützend sein zu malen.
 
 

Integrative Entspannungsmethoden

 
Innere Unruhe, Ängste, Sorgen, körperliche Verspannungen, Anspannungen und Schlaflosigkeit plagen viele Menschen.
Entspannungstechniken können helfen einen Umgang mit Stress zu finden und zur Ruhe zu kommen. 
Folgende Entspannungstechniken wende ich bedarfsgerecht an.
 
- Autogenes Training
- Progressive Muskelentspannung
- Imaginationen/Simonthonmethode
- Visualisierungsübungen
- Achtsamkeitstraining
- Body Scan
- Chakrenmeditation
- Phantasiereisen
 
Mein Ziel ist es, mit Ihnen gemeinsam zu erarbeiten, welche Methode für Sie hilfreich und in Ihr Leben integrierbar ist. 
 
 

Systemische Beratung und Therapie

 
Begleitung in Veränderungsprozessen
Der Systemische Ansatz geht davon aus, dass Menschen und Systeme bereits Lösungen und Ressourcen in sich tragen um mit Krisen und Konflikten umgehen zu können. 
Systemische Beratung und Therapie möchte neue Sichtweisen eröffnen und Ihre Handlungskompetenzen erweitern.
Eine Erkrankung kann auch ein soziales System ins Wanken bringen. 
Die Wechselwirkung zwischen dem Einzelnen und dem System wird aufgegriffen und in die Beratung miteinbezogen.  
 
Ich biete  Einzel- und Gruppensitzungen an. 
 


Psychoedukation


Ihr Arzt ist Ihr erster Ansprechpartner für alle medizinischen Fragen und Ihre Therapie.  
Gerade am Anfang bricht eine Flut von medizinischen Informationen über den Patienten herein.
Psychoedukation ist eine Hilfestellung um komplizierte medizinische Fakten zu übersetzen, so dass Sie von Betroffenen und deren Angehörigen gut verstanden werden können.
Die Entscheidungsfindung zu möglichen Therapiemaßnahmen fällt einem informierten Patienten leichter. 
Das eigene Krankheitsbild zu verstehen ist ein wichtiger Schritt um Selbstwirksamkeit zu erfahren.